Home | HTML-Editoren | Textverarbeitungen


Dreamweaver MX (Version 6)

[22.12.02]

Seit einigen Tage teste ich Macomedia's Dreamweaver MX.

Auf Anhieb fällt mir hinsichtlich meiner Nutzung nur eine Verbesserung von Version 4 zur Version 6 ein: es gibt endlich einen Befehl "Alles speichern".

Abstoßend finde ich die intergierte Arbeitsumgebung! So sehr, daß ich mich gar nicht dazu äußern kann, ohne mich aufzuregen. Dabei ist sie wohl die größte Veränderung!

Ich weiß nicht, warum man sie einführte. Ich fühle mich eingeengt, laufend wird die Größe der HMTL-Seite, die ich gerade bearbeite, verändert ... Auch wenn man von diesen vielen Fenstern nur eins braucht, sind die anderen irgendwie immer gegenwärtig.

Man kann jedoch auch weiterhin im Layout der Version 4 arbeiten, aber warum soll man dann die neue kaufen? Ich weiß es nicht. Und ich werde sie auch nicht erwerben.

 

Layout Version 4 allerdings eingeschränkt: Wird kein Hintergrund mehr angegeben, ist er nicht mehr grau (C0C0C0), sondern weiß. Für mich, der ich sehr viel schreibe, ist das ungünstig. Aber daran sollte ein Kauf nicht scheitern, weil sich das Problem lösen läßt.

 

Lesen Sie, was ich über andere HTML-Editoren schrieb.


[23.12.02, mo, 7:00]

Ich habe gestern das Demo Dreamweaver MX von der Festplatte gelöscht, obwohl ich noch 27 Tage hätte testen können.


[02.04.03, mi, 21:52]

Heute habe ich herausgefunden, daß man auch im neuen Layout nicht in die integrierten Arbeitsumgebung gebunden ist. Man kann die einzelnen Fenster aus dem Hauptfenster hinausschieben.

Meine Einschätzung von Dreamweaver MX hat sich jedoch nicht gundlegend geändert. Zum Glück kann ich weiterhin mit Version 4 glücklich sein - bei meiner sehr einfachen Webseitengestaltung brauche ich ja auch keine der neuen Funktionen.


[03.04.03, do, 15:00]

Bis auf den weißen Seitenhintergrund, wenn man keine Hintergrundfarbe vorgibt, kann ich jetzt Dreamweaver MX nach meinen Wünschen einstellen.

Eine neuen HTML-Datei startet jetzt endlich mit der Endung *.html, nicht mehr nur mit *.htm.

Bei Dreamweaver 4 ändert man die Endung einfach in den Voreinstellungen. In Dreamweaver MX muß man eine XML-Datei umschreiben, die irgendwo im Verzeichnisbaum vom Programm lagert.

[nach oben]