Home | Textverarbeitungen


Word 6 DOS

[16.04.06, so, 20:30]

Habe eben Microsoft Word 6 DOS plus Handbuch bei ebay ersteigert.

[Anmerkung am 26. April 2013, fr, 16:30: Nach meinen Unterlagen habe ich nur 9,40 Euro bezahlt. Habe die Box noch: Sie enthält 10 Disketten 3,5 Zoll, ein schmales Handbuch (Erste Schritte und Druckerinformationen), ein 855 Seiten dickes Handbuch (Arbeiten mit Microsoft Word DOS) und Garantiebestimmungen und so weiter.]

Als die Textverarbeitung noch von Microsoft angeboten wurde, habe ich sie nie gekauft, weil die rund 800 D-Mark mir zu viel waren und ich WordPerfect 6 DOS für zwischen 300 und 400 D-Mark bekam.

Außerdem wurde damals WordPerfect als die ausgereiftere Textverarbeitung empfohlen.

Bald werde ich selbst überprüfen können, ob und inwieweit das tatsächlich der Fall ist.


[21.04.06, fr, 18:15]

Nun habe auch ich Word für DOS.

Das folgende Bild zeigt Word 6 DOS in einem DOS-Fenster:

Word 6 DOS


Den folgenden Text sahen Sie im Bild:

[21.04.06, fr, 17:45]

Das schreibe ich mit Word 6 DOS, der alternativen Textverarbeitung zu WordPerfect.

Ob Word oder WordPerfect "ausgereifter" ist - das kann ich nicht sagen, weil ich nur wenige Funktionen beider Textverarbeitungen nutze.

Bedenklich finde ich jedoch, daß Word XP Dokumente, die im Format Word DOS gespeichert sind, nicht ordentlich öffnet, während sich Dokumente, die im Format WordPerfect DOS gespeichert sind, problemlos mit WordPerfect Win ohne Entstellungen öffnen lassen.


[22.04.06, sa, 7:10]

Mit Word kann man mit der Maus markieren, mit WordPerfect nicht.

Das wird DOS-Liebhaber wohl nicht sehr stören. Vermutlich deutlich weniger als die Schwierigkeiten, ein mit Word DOS geschriebenen Text mit Word Windows zu lesen.


Die folgenden Bilder zeigen, was Word XP mit einem Word DOS-Text macht.

Man muß "MS-DOS" markieren, damit Umlaute richtig dargestellt werden:

Word DOS nach Word XP (1)


Trotzdem werden aus einer Seite fünf, weil irgendwelche Codes vor und nach dem Text eingefügt werden:

Word DOS nach Word XP (2)


Die Ganzseiten-Ansicht des Textes:

Word DOS nach Word XP


Öffnen Sie dieselbe Datei mit WordPerfect 7 Win, werden Sie gefragt, ob Sie von Word 4.0, 5.0 oder 5.5 konvertieren wollen:

Word DOS nach WordPerfect 7 Win (1)

(Wenn Sie mit WordPerfect 12 Win arbeiten, wird Ihnen diese Frage nicht gestellt, der Text wird sofort geöffnet.)


Nachdem das geschehen ist, erhalten Sie den Text, den Sie mit Word DOS geschrieben und gespeichert haben, ohne nacharbeiten zu müssen:

Word DOS nach WordPerfect 7 Win (2)


Mit WordPerfect 6 DOS funktioniert das ebenso unkompliziert - einmal Klicken, fertig:

Word DOS nach WordPerfect 6 DOS (1) Word DOS nach WordPerfect 6 DOS (2)


Deshalb kann ich nicht mit Word 6 DOS (unterwegs auf einem leistungsschwachen Notebook) schreiben und (zu Hause auf meinem Computer) dieselbe Datei ohne Umstände weiterbearbeiten.

Die Nacharbeit kann ich umgehen, wenn ich mit Word DOS den Text im Format WinWord 2 abspeichere. Allerdings muß ich dann bei jedem Speichern erneut das abweichende Format eingeben. Das ist auch kein Arbeiten, wie ich es mir vorstelle und wie es mit WordPerfect DOS und WordPerfect Win möglich ist.


[8:50]

Ich sehe gerade, es gibt auch eine andere Möglichkeit: mit Word DOS schreiben, als WinWord 2 abspeichern, schließen, wieder öffnen - jetzt kann man speichern, ohne jeden Mal die Datei neu zu benennen und das Format Winword 2 einzugeben.

Perfect ist das aber nicht.


[23.04.2013, di, 16:15]

Word DOS kann man auch auf dem iMac nutzen: in der DOSBox.

Word DOSBox

In der DOSBox arbeitet es sich mit Word besser (unkomplizierter) als mit WordPerfect, jedenfalls in den Versionen, die ich auf dem iMac nutze.


[20. Mai 2020, mi, 10:00]

Habe Word DOS 6 verschenkt.

[nach oben]