Home | Textverarbeitungen | Ulysses



Ulysses 2

[28.08.2012, di]

Ulysses ist eine ansprechende Textverarbeitung für Autoren, die auch bei sehr umfangreichen Texten zuverlässig arbeitet.

Gibt es derzeit nur für Mac, jedoch in vielen Sprachen.


Im "Terminal-Modus".

Das ist mehr als ein Vollbild-Modus, den es aber auch gibt.

Das erinnert mich sehr an die angenehme Oberfläche der Textverarbeitung WordPerfect DOS, mit der ich sehr gern geschrieben habe.


Hier ein Einstellungs-Menü von mehreren für den Terminal-Modus.

So umfangreich konnte man auch WordPerfect DOS anpassen.


[04.12.2012, do]

Die Arbeitsweise mit Stilen kommt mir entgegen, weil ich es von HTML gewohnt bin: ich definiere nur den Rang oder die Art, die entsprechende Schrift wählt jeder selbst.

In Ulysses hat die Schrift, mit der ich schreibe, keinen Einfluß auf die Schrift, mit der der Test ausgegeben (Druck, PDF, Word-Datei) wird. Die Schrift der Ausgabe wird erst beim Export festgelegt. Während ich schreibe, kann ich sie beliebig verändern, meinen Sehwünsche nach Lust und Laune anpassen.

Außerdem kann ich im Text Passagen als *wichtig* oder #zitat# markieren. Auch hier wird erst beim Export der Textstil "kursiv" oder "fett" oder eine andere Schriftart als der Haupttext zugewiesen.


[26.04.2013, fr, 15:15]

Nachdem ich einige Fotos von Word Mac in der Ansicht "Fokus" gemacht habe, möchte ich zeigen, wie sich der Terminal-Modus von Ulysses anpassen läßt.

Die Menüleiste erscheint, wenn man mit der Maus zum oberen Rand fährt.

Ulysses Teminal-Modus 1

Die Farbe für Textstile (*beliebig*) kann ich einstellen. Wie Textstile wiedergegeben werden, beeinflußt man im Export.


Den Hintergrund kann ich farblich verändern.

Ulysses Terminal-Modus 2


Fährt man mit der Maus zum unteren Rand, wird HUD angezeigt, wenn man es nicht ständig sehen möchte.

Ulysses Terminal-Modus 3


Den Terminal-Modus kann man vielfältig einstellen.

Ulysses Terminal-Modus 4

Aktiviert man "Schreibmaschen-Scrolling", ist die Zeile, in der man schreibt, immer in der Mitte des Bildschirmes, egal ob man eine Zeile geschrieben hat oder viele.


Auch Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe, Seitenbreite kann man beliebig einstellen.

Ulysses Terminal-Modus 5

Auf die Textausgabe hat das jedoch keinen Einfluß. Die wird beim Export festgelegt.


[15. März 2014, sa, 5:20]

Seit einiger Zeit kann ich neu erstellte Projekte nicht mehr öffnen:

Ulysses 2 - Fehlermeldung

Dadurch kann ich mit Ulysses 2 nicht mehr arbeiten.

Da mir Ulysses 3 nicht gefällt (womit ich wohl leben könnte) und außerdem immer noch nicht die Funktionen von Ulysses 2 hat (weswegen ich mit Ulysses 3 nur eingeschränkt arbeiten kann), werde ich mit Scrivener arbeiten.


[16. März 2014, so, 7:55]

Jetzt wird auch beim Öffnen von alten, vor Monaten erstellten Projekten die Fehlermeldung angezeigt, und ich kann kein Projekt mehr mit Ulysses 2 öffnen und bearbeiten.


[8:05]

Nachdem ich mich ab- und wieder angemeldet hatte, ließen sich einige alte Projekte öffnen. Welche sich öffnen lassen und welche sich nicht öffnen lassen, ist nicht ersichtlich.

Vielleicht lassen sie sich nicht mehr öffnen, nachdem sie noch jüngst, als der Fehler aufgetreten war, gespeichert wurden, zur alten Fassung also eine neue hinzugefügt wurde.

So (nicht zu wissen, ob ich ein Projekt noch einmal öffnen läßt) kann ich mit Ulysses 2 nicht mehr arbeiten.


[21. Dezember 2015, mo, 14:00]

Habe Texte von Ulysses 2 nach Scrivener übertragen, weil ich mit Ulysses 2 nicht mehr und mit Ulysses 3 noch nicht arbeiten kann.


[26. Dezember 2015, sa, 12:25]

Habe die letzte Fassung von Ulysses 2 installiert (2.2.2), aber sie stürzt laufend ab (wenn ich zum Beispiel die Textgröße verkleinere oder vergrößere).

Immerhin kann ich mit Ulysses 2 gespeicherte Texte wieder öffnen und kopieren, ohne das Datenpaket öffnen zu müssen.

[nach oben]