Home | Persönlichkeiten



Jens Bertrams

[30.04.00, 9:00]

Heute schrieb ich folgendes ins Gästebuch von Jens Bertrams:

Hallo Jens!
Gestern erhielt ich eine Anfrage zur Seite "Blinde im Internet", die ich vor über einem Jahr auf meiner Hompepage angelegt habe.
Jemand wollte wissen, wie genau man Seiten erstellen muß, damit blinde Besucher nicht ausgeschlossen werden.
Jedoch konnte ich das nicht exakt beantworten. Daraufhin habe ich die Links auf meiner eigenen Seite verfolgt und bin nach einiger Strecke auf deine Homepage gestoßen.
Ich bin überwältigt und zu Tränen gerührt!
Warum kann ich noch nicht genau sagen. Aber ich werde dem nachgehen.
Ich werde dir eine Seite auf meiner Homepage widmen.
Und ich werde meine Homepage umbauen bzw. eine Text-Version erstellen, damit es eine Site mehr gibt, die Blinden und Sehbehinderten ohne Barrieren zugänglich ist.
Alles Gute für dich!
Viele Grüße
Andreas Thieme


Hier sehen Sie Jens Bertrams mit dem Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse bei der Verleihung des Gordischen Webknotens in Gold, 1.12.1999 in Berlin.

Jens Bertrams und Wolfgang Thierse

Der blinde 30jährige Jens Bertrams ist Leiter, Redakteur und Webmaster des BiGuB-Internetangebotes (bigub.de).


[30.04.00, 10:00]

Sehr wahrscheinlich werde ich keine Text-Version meiner Homepage erstellen. Meine Homepage ist ständig in Bewegung, zwei Sites würde für mich auch doppelte Arbeit bedeuten.

Ich passe also meine Homepage so an, daß sie keine Barrieren für Blinde und Sehbehinderte aufbaut.

Den Anfang mache ich, indem ich meine horizontalen Trennlinien entferne und durch die Standard-Trennlinien ersetze. Wenn man meine Seiten mit dem Explorer betrachtet, wird man keinen Unterschied feststellen, da der Explorer farbige horizontale Trennlinie darstellt.

Die Darstellung von farbigen Trennlinien druch alle Browser erreichte ich nur durch eine Konstruktion aus einer dreispaltigen Tabelle. Das ist eine unnötige Belastung für den Browser Lynx, zumal ich vermute, daß diese Trennlinien Blinde beim Lesen irritieren.

Dann werde ich die Menüführung verändern. Wer sich nur durch Fühlen mit den Fingern durch meine Seiten surft, hat es bei der meiner jetzigen Naviration bestimmt nicht leicht. - Ich werde mir die Homepage vom Verein "Behinderte in Gesellschaft und Beruf" (bigub.de) genau ansehen und von ihr lernen.


[30.04.00, 17:00]

Während ich meine Homepage umbaue, wird mir klar, wie sehr ich auf die Wirkung von Bildern gesetzt habe. Das wird nicht zurückgenommen, indem ich die Bilder einfach aus meiner Homepage entferne.


[30.04.00, 17:30]

Auf die Frage, wieso mich die Homepage von Jens Bertrams so fasziniert, daß ich meine eigene Homepage umbaue, um sie Blinden und Sehbehinderten zugänglich zu machen, habe ich noch keine Antwort gefunden.

Ich bin kein Betroffener. Ich trage zwar eine Brille, allerdings nur, weil ich kurzsichtig bin. Wenn es sein muß, kann ich auch am PC sitzen und lesen, ohne Brille. Wobei, nicht mehr so gut wie vor Jahren.


[21.05.01, Mo, 16.33]

Ich surfe immer noch sehr gerne auf Jens' Homepage.

Meine Faszination ist noch nicht erloschen. Ich bin der Ausstrahlung seiner Homepage, wahrscheinlich seiner Person noch erlegen.

Und das, obwohl wir politisch wohl nicht immer einer Meinung sind.


[30.01.06, mo, 16:00]

Jens' Homepage ist jetzt ein Blog: "Mein chaotisches Webtagebuch".

[nach oben]