Home | Private Seiten | Hobby-Schriftsteller


"Kein großer Plan" (Auszug) als


Kein großer Plan

[04.12.2012, so, 13:00]

Im "Großen Plan" gebe ich nicht nur wieder, so genau wie möglich, was passiert ist, sondern stelle auch dar, vom Vergangenen so abweichend wie möglich, was hätte sein können oder wie was mir besser gefällt.

Vorher nannte ich meine Pläne Neues Projekt oder Mein Buch oder Gunther's Experimente und setzte sie hauptsächlich auf meiner Homepage um.

Der "Großen Plan" wird auf meiner Website nur erwähnt, umgesetzt wird er in der Textverarbeitung Ulysses.


[02.05.2013, do, 23:00]

Als "Rückfall" in eine alte Welt habe ich die Website timion.net angelegt. Wobei die Seite auch andere Aufgaben hatte (siehe Virtueller Psychotherapeut):

Sie besteht aus einer Seite, die wie folgt in andreasthieme.net übernommen wurde: timion.

Sie sollte aber auch eine Seite werden, auf der ich mich nur auf das Wesentliche beschränkte, in Text und im HTML-Code. Hier ist die Original-Seite: timion_org.


[20. Dezember 2015, so, 11:15]

So lange ist es her, daß ich am "Großen Plan" geschrieben haben?

Ist schon eigenartig, daß ich vom Musizieren nicht durch die Probleme abgehalten werde, die bei Schreiben unlösbar scheinen.

Vielleicht sollte ich beim Schreiben weniger an andere denken, wie beim Musizieren. Dann entsteht nicht nur "Mein Musik", sondern auch "Mein Text".

[Anmerkung am 16. Juli 2017, Sonntag, 9 Uhr: es muß heißen "Mein Buch", denn "Mein Text" gibt es ja hier auf dieser Website.]


[16:30]

Mit "Ulysses" kann ich nicht mehr schreiben: meine mit Ulysses 2 verfaßten Texte lassen sich nicht mit Ulysses 3 öffnen, und inzwischen (neueres Betriebssystem?) funktioniert Ulysses 2 nicht mehr.

Die Texte kann ich zwar retten, aber dazu muß ich mit einem anderen Programm das Ulysses-Paket öffnen, in dem Text- und Steuer-Dateien zusammengefaßt sind, und die entsprechenden Ordner mit den entsprechenden Text-Dateien finden. Das ist so umständlich und aufwendig, daß ich es nur im Notfall tun werde.


[16. Juli 2017, so, 9:05]

Inzwischen lasse ich eine erste Fassung des ersten Teils bei BoD (Bod.de, Books on Demand, Norderstedt) drucken.

Titel: Kein großer Plan und wie man die Welt trotzdem rettet.

Allerdings ohne ISBN. Ich will Book on Demand ausprobieren und sehen, wie sich mein Text als Buch anfühlt. Bisher hab ich die Seiten zu Hause gedruckt und mit Klammern geheftet.


[22. September 2017, fr, 10:00]

Die aktuelle Fassung vom "Plan" als PDF, wie ich sie auch bei Bod.de hochladen könnte, um sie als Buch drucken zu lassen: [wird nicht mehr angeboten] Plan (PDF).

[nach oben]